Kreditantrag →
FAQ

Kreditantrag häufig gestellte Fragen
kostenlos ✓ unverbindlich ✓ schnell & einfach

Online Kreditvergleich – Worauf ist zu achten? FAQ

Darlehenskonditionen zum Vergleich

Wenn Sie sich Geld leihen, möchten Sie einen Kredit finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht, und das zu den günstigsten Konditionen. Wenn Sie Kreditgeber vergleichen, sind hier einige der Kreditbedingungen, die Sie überprüfen sollten.

1. Zinssatz und effektiver Jahreszins

Der Zinssatz Ihres Kredits ist ein Prozentsatz des Gesamtbetrags, den Sie leihen, und hat einen erheblichen Einfluss auf die Kosten.

Möglicherweise finden Sie in Ihrem Darlehensangebot auch einen effektiven Jahreszins . Der effektive Jahreszins setzt sich aus dem Zinssatz und den Kreditgebühren zusammen, was Ihnen ein besseres Gefühl für die wahren Kosten des Kredits geben kann.

Achten Sie auch auf die Zinsart: Handelt es sich um einen festen oder variablen Zinssatz? Ein fester Zinssatz kann während Ihres Kredits gleich bleiben. Ein variabler Zinssatz kann sich während der Laufzeit Ihres Kredits ändern – und möglicherweise steigen.

2. Bonität

Wenn Sie eine gute Bonität haben, können Sie sich für günstige Zinssätze und Konditionen qualifizieren – das liegt daran, dass die Kreditgeber Sie als weniger riskanten Kreditnehmer betrachten. Wenn Ihre Kreditwürdigkeit nicht sehr gut ist und Sie es nicht eilig haben, einen Kredit aufzunehmen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, bevor Sie einen Antrag stellen. Dies kann Ihnen helfen, sich für einen günstigeren Zinssatz zu qualifizieren.

3. Kredit Sicherheiten

Sie müssen sich die Frage stellen, ob Sie einen besicherten oder unbesicherten Kredit aufnehmen wollen. Ein besicherter Kredit wird durch Sicherheiten, wie Ihr Haus oder Auto, abgesichert. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, einen besicherten Kredit zurückzuzahlen, verlieren Sie möglicherweise das Eigentum, das Sie als Sicherheit für den Kredit verwendet haben. Ein unbesicherter Kredit hingegen erfordert keine Sicherheiten, so dass Sie sich keine Sorgen um den möglichen Verlust Ihres Eigentums machen müssen.

Ein besicherter Kredit kann mit einem niedrigeren Zinssatz als ein unbesicherter Kredit einhergehen, da die Immobilie, die den Kredit absichert, das Risiko des Kreditgebers reduziert.

4. Kredit Gebühren

Bevor Sie ein Kreditangebot unterschreiben, sollten Sie prüfen, ob der Kreditgeber irgendwelche Gebühren erhebt – diese können sich während der Laufzeit des Kredits summieren. Hier sind einige gängige Gebühren, auf die Sie achten sollten:

5. Kredit Bearbeitungsgebühr

Dies ist eine Vorabgebühr, die ein Kreditgeber für die Bearbeitung Ihres Kredits erheben kann. Die Bearbeitungsgebühren variieren stark und ängen von der höhe Ihres zu beantragten Kredits ab und werden in der Regel von der Kreditsumme abgezogen. Wenn Sie z.B. einen Kredit von 5.000 Eur mit einer 1 %igen Bearbeitungsgebühr aufnehmen, werden 50,- Euro von der Gebühr abgezogen, und Sie erhalten 4950,- Euro in Form eines Schecks oder einer Bankeinzahlung.

6. Vorfälligkeitsentschädigung

Kreditgeber können Vorfälligkeitsentschädigungen verlangen, wenn Sie Ihren Kredit vorzeitig abbezahlen. Wenn Sie einen Geldsegen erwarten oder planen, den Kredit vorzeitig zu tilgen, prüfen Sie, ob eine Gebühr fällig wird, bevor Sie sich verpflichten.

7. Gebühr für verspätete Zahlungen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Zahlungen pünktlich zu leisten, sollten Sie prüfen, ob Ihr Kreditgeber eine Gebühr für verspätete Zahlungen erhebt.

Gebühr für unzureichende Deckung – Wenn Ihr Girokonto oft zu niedrig ist, sollten Sie prüfen, ob Sie eine Gebühr für unzureichende Deckung zahlen müssen. Eine solche Gebühr könnte anfallen, wenn Sie versuchen, eine Zahlung zu leisten und nicht genug Geld auf Ihrem Konto haben, um diese zu decken.

8. Laufzeit des Kredits

Kreditgeber können kurzfristige und langfristige Privatkredite anbieten. Die Laufzeiten von Personalkrediten liegen in der Regel zwischen 12 und 84 Monaten, aber einige Kreditgeber können eine längere Laufzeit anbieten.

Aber eine längere Laufzeit ist nicht immer besser. Ein langfristiges Darlehen kann zu niedrigeren monatlichen Raten führen, aber es kann auch bedeuten, dass Sie auf lange Sicht mehr Zinsen zahlen müssen.

9. Monatliche Zahlung – Rate

Ihre monatliche Rate ist der Betrag, den Sie jeden Monat zahlen, bis Ihr Kredit abbezahlt ist. Sie müssen sicherstellen, dass er bequem in Ihr Haushaltsbudget passt, damit Sie essen und andere Rechnungen bezahlen können, während Sie die Schulden zurückzahlen. Aber die monatlichen Kosten sagen nicht alles über die Gesamtkosten des Kredits aus.

10. Der Kredit-Gesamtbetrag

Wenn Sie sich für einen Ratenkredit entscheiden, sollten die Kreditgeber in der Lage sein, Ihnen den Gesamtbetrag zu nennen, den Sie zahlen müssen, einschließlich der Kreditsumme plus Zinsen und Gebühren – allerdings ohne Verzugszinsen oder Gebühren für unzureichende Deckung, die Ihnen möglicherweise berechnet werden.

Die monatliche Rate eines Kredits gibt Ihnen nicht immer ein genaues Bild der tatsächlichen Kosten. Ein Kredit mit einer langen Laufzeit kann Ihre monatliche Rate senken, was einen Kredit auf den ersten Blick günstiger erscheinen lässt. Aber es kann auch zu einer Erhöhung Ihrer Gesamtkosten führen.

Weitere allgemeine Hinweise zu einem erfolgreichen Kreditantrag

Leihen Sie sich nur so viel, wie Sie brauchen. Dann zahlen Sie es so schnell wie möglich zurück

Die Formel ist einfach: so wenig wie möglich leihen, so schnell wie möglich zurückzahlen. Um Komplikationen zu vermeiden, orientieren Sie sich bei der Kreditaufnahme immer an dem Betrag, den Sie sich bequem leisten können (am besten nach einer Haushaltsplanung), denn eine zu hohe Kreditaufnahme kann dazu führen, dass die Schulden außer Kontrolle geraten.

Und Vorsicht: Wenn Sie einen Kredit über einen längeren Zeitraum aufnehmen, werden zwar die Schulden gestreckt und die monatlichen Rückzahlungen verringert, aber die Zinsen, die Sie zurückzahlen müssen, werden dadurch massiv erhöht.

Die Kredithistorie ist wichtig, aber das Einkommen bestimmt, wie viel Sie sich leihen können

Der ideale Kreditkunde für einen Kreditgeber ist jemand mit einer guten Kredithistorie (eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der pünktlichen Rückzahlung von Krediten) und einem hohen verfügbaren Einkommen.

Doch Ihre Kredithistorie und Ihr Einkommen erfüllen zwei verschiedene Aufgaben in der Scorecard des Kreditgebers.

Kredithistorie.
Ihre Kredithistorie trägt dazu bei, ob der Kreditgeber überhaupt bereit ist, Ihnen einen Kredit zu gewähren. Entscheidend ist aber auch, wie hoch der Zinssatz ist, den der Kreditgeber Ihnen anbieten wird. Bei einer guten Bonität ist es wahrscheinlicher, dass Sie den beworbenen Zinssatz erhalten; bei einer schlechteren Bonität ist es wahrscheinlich, dass Sie den Kredit trotzdem bekommen, aber zu einem höheren Zinssatz, da Sie für den Kreditgeber ein größeres Risiko darstellen.

Einkommen.
Ihr verfügbares Einkommen bestimmt, wie viel ein Kreditgeber bereit ist, Ihnen zu leihen. Dies wird auf der Grundlage Ihres Einkommens berechnet, abzüglich der Miet- oder Hypothekenzahlungen (und anderer Ausgaben, von denen der Kreditgeber annimmt, dass “jemand wie Sie” sie hat, je nachdem, wo Sie wohnen und wie viele Angehörige Sie haben). Und auch wenn Sie eine perfekte Kreditwürdigkeit haben, wenn Ihr verfügbares Einkommen nicht hoch genug ist (oder nicht hoch genug geschätzt wird), werden Sie den Kredit nicht bekommen.

Hüten Sie sich vor “repräsentativen” effektiven Jahreszinsen – Sie könnten einen VIEL höheren Zinssatz erhalten

Es gibt einen Haken, auf den Sie achten sollten. Einige Kreditinstitute gewähren Personen mit geringerer Bonität einen höheren effektiven Jahreszins als den, mit dem sie werben. Sie könnten z.B. einen 3,2%igen Kredit beantragen, angenommen werden, aber einen effektiven Jahreszins von 6,9% erhalten. Das liegt daran, dass die beworbenen Darlehenszinssätze “repräsentativ” sind – was bedeutet, dass nur 51% der erfolgreichen Antragsteller sie erhalten. So können bis zu 49% mit einem teureren Kredit enden, als sie beantragt haben (wenn sie überhaupt angenommen werden).

Einige Anbieter in unserem Eignungsrechner zeigen die Rate an, die Sie wahrscheinlich bekommen werden, allerdings nicht alle. Wir arbeiten daran, dass mehr davon angezeigt werden, aber bis dahin ist leider der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie den beworbenen Zinssatz erhalten, der Antrag.

Bizarrerweise kostet es manchmal weniger, mehr zu leihen – aber seien Sie vorsichtig

Während Sie im Allgemeinen versuchen sollten, die Kreditaufnahme zu minimieren, bedeutet eine merkwürdige Eigenart bei Krediten, dass Sie manchmal weniger zahlen, wenn Sie einen etwas größeren Kredit aufnehmen. Dies geschieht, weil die Zinsen bei bestimmten Schwellenwerten sinken.

Sie können Ihr Darlehen in der Regel kostenlos überzahlen oder vorzeitig ablösen

Kreditanbieter müssen Ihnen erlauben, Ihren Kredit vollständig zu tilgen. Dies ist manchmal mit einer Strafe verbunden, die normalerweise zwischen einem und zwei Monatszinsen liegt. Prüfen Sie Ihren individuellen Vertrag, um zu sehen, was Ihr Kreditgeber von Ihnen verlangen wird.

Fazit

Wenn Sie sich Geld leihen wollen, hilft Ihnen ein Vergleich der Kreditoptionen, den besten Privatkredit für Sie zu finden. Wenn Sie bereit sind, mit der Kreditsuche zu beginnen, sollten Sie sich die Möglichkeiten der Präqualifikation ansehen.

Bei einigen Kreditgebern können Sie einen Antrag auf Präqualifikation stellen, indem Sie ihnen grundlegende Informationen über sich und Ihre Finanzen mitteilen. Mit der Präqualifikation können Sie potenzielle Raten und Konditionen prüfen – oft ohne eine Abfrage Ihrer Kreditwürdigkeit.

Aber Präqualifikation ist nicht gleichbedeutend mit Genehmigung. Sie müssen immer noch einen vollständigen Antrag zur Prüfung einreichen, um herauszufinden, ob Sie offiziell zugelassen sind und offizielle Konditionen erhalten. Aber die Präqualifikation kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, welche Konditionen und Gebühren verfügbar sein könnten, bevor Sie einen tatsächlichen Antrag stellen.

Bitte schauen Sie sich auch die Vorraussetzungen und benötigten Dokumente für einen erfolgreichen Kreditantrag an.