Immobilienkredit →
Online-Topkonditionen

Unabhäniger Kredit Vergleich
kostenlos ✓ unverbindlich ✓ schnell & einfach

Immobilienkredite online vergleichen.

Ob für das neue Fahrzeug, einen Urlaub oder das Eigenheim: Mit einem Darlehen lassen sich Wünsche und Träume erfüllen. Der Kreditvergleich stellt Leistungen und Kosten gegenüber. Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen unverbindlichen Kreditvergleich!

Zu beachten vor dem Kreditantrag

  • die Höhe des Kredites
  • der Auszahlungstermin
  • die Dauer der Laufzeiten
  • die Höhe der monatlichen Raten
  • der Rückzahlungsbeginn

Werbung

Kreditvergabe Werbebanner

Immobilienkredit

Bedeutung von Immobilienkrediten

Der Immobilienkredit ist eine verwendungszweckorientierte Finanzierung für das Eigenheim bzw. eine Immobilie. Er ist ein essenzieller Bestandteil für den Erwerb, die Errichtung oder auch die Sanierung von Gebäuden. Im Bankwesen wird wegen der unterschiedlichen Systematik zwischen einer privaten und einer gewerblichen Immobilienfinanzierung unterschieden.

Privater Immobilienkredit

Der private Immobilienkredit ist die Finanzierung einer vorwiegend vom Eigentümer für die Wohnzwecke verwendeten Immobilie. Dies kann ein Einfamilienhaus oder auch eine Eigentumswohnung sein. Für eine private Immobilienfinanzierung können das Eigenkapital wie Bank- oder Sparguthaben, Wertpapiere oder auch Eigenleistungen und Fremdkapital wie beispielsweise Darlehen von Kreditinstituten verwendet werden. Hierbei können auch staatliche Förderungen wie die Arbeitnehmersparzulage oder Förderprogramme von staatlichen Banken in verwendet werden.
Das Fremdkapital für die private Immobilienfinanzierung wird in Form verschiedener Darlehen durch Banken, Landesförderinstitute, Bausparkassen oder Versicherungsgesellschaften dem Kunden bereitgestellt. Für gewerbliche Gewährung der Darlehen benötigen Darlehensgeber eine Zulassung nach dem Kreditwesengesetz. Der Gesamtbestand der wohnwirtschaftlichen Darlehen an die Privatpersonen betrug laut einer Statistik der Deutschen Bundesbank im Dezember 2007 etwa 791,6 Milliarden Euro. Im geringeren Umfang werden auch Kredite von anderen Privatpersonen oder Arbeitgebern in Form eines Arbeitgeberdarlehens eingesetzt. Weil eine Gewährung von Darlehen durch das deutsche Kreditwesengesetz dem Markt zugehört, sind jenen alternativen Darlehensgebern allerdings enge Grenzen gesetzt. Das Darlehen für private Immobilienfinanzierungen wird grundsätzlich mit einem sogenannten Grundpfandrecht, in Form von Buchgrundschulden, auf dem zu finanzierenden Objekt abgesichert.
Viele Baufinanzierer bieten inzwischen mehr Flexibilität als noch vor einigen Jahren, wenn es um die Rückzahlung des Darlehens geht. Viele erlauben auch Sondertilgungen und manchmal ist es möglich, den jeweiligen Tilgungssatz einmal oder auch mehrmals zu wechseln. Besonders wichtig ist dies dann, wenn zudem damit zu rechnen ist, dass die eigenen Einkommen zeitweise sinken. Je stärker die Kreditkonditionen von den vereinbarten Standards abweichen, umso mehr unterscheiden sich auch die Kreditangebote. Bei den flexiblen Krediten weichen auch die Konditionen meist sehr voneinander ab. Der teuerste Kreditanbieter verlangt für diesen Kredit mit 15 Jahren der Zinsbindung über ein Prozent Zinsen pro Jahr mehr als vergleichbare Spitzenreiter.
Eine private Immobilienfinanzierung gilt aus der Sicht des Kreditgebers als ein solches Kreditgeschäft mit geringen Forderungsausfallrisiken, da die Kredite über die Grundschuld oder die Hypothek abgesichert sind. Allerdings können im Fall einer Verwertung der eingetragenen Sicherheiten die noch bestehenden Restverpflichtungen nicht gänzlich mit dem Erlös bezahlt werden, der aus dem Verkauf oder der Zwangsversteigerung des Anwesens erzielt wird.
Zudem besteht das Risiko beim Auslaufen der Zinsbindung in einer möglichen Veränderung der Preise der Immobilien. Bei einem Sinken der Preise wirkt die Fremdfinanzierung wie ein Hebel auf die Vermögenssituation der Darlehensnehmer.